Aktuelle Veranstaltungen

Hinweis

Die aktuelle Situation betreffend das Coronavirus stellt uns alle vor Herausforderungen. Wir nehmen diese Situation bei PwC Österreich ernst und sind uns unserer Verantwortung bewusst. Aktuell halten wir die meisten Events online ab. Einige wenige Präsenzveranstaltungen finden dennoch statt – unter Einhaltung der Sicherheits- und Hygienevorgaben.

Bernhard-Wicki-Straße 8

Die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/1937 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (“EU-Whistleblowing Richtlinie“), in österreichisches (“HSchG”) und deutsches Recht (“HinSchG-E”) wurde in beiden Ländern eingeleitet und ist nun in der finalen Phase. Der Gesetzentwurf der deutschen Regierung wurde bereits beschlossen.

Gerade im Hinblick auf eine rechtskonforme Umsetzung der zukünftigen Gesetzesvorgaben sowie die Wahl und Einführung eines passenden Hinweisgebersystems bestehen bei vielen Unternehmen noch Unsicherheiten und Fragen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich zu unsere Veranstaltung einladen, bei denen unsere Expert:innen Ihnen im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks die wichtigsten Punkte der nationalen Gesetzesentwürfe vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Unsere Agenda:

  • - Status Quo der nationalen Gesetzgebungsverfahren in Deutschland
  • - Geschaffene nationale Rahmenbedingungen
  • - Relevante Aspekte bei der Einführung eines Hinweisgebersystems
  • - Praxis- & Anwendungsbeispiele
  • - Gemeinsame Diskussion
Details & Anmeldung 9.30 - 12.00 Uhr

DC Tower

Welche Rolle spielen unterrepräsentierte Gruppen, darunter Frauen, im Kampf gegen die Klimakrise? Wie hängen die Zerstörung der Natur und die Unterdrückung der Frau zusammen? Und inwieweit setzt Nachhaltigkeit Fortschritte im Bereich Geschlechtergerechtigkeit voraus?

Diesen und weiteren spannenden Fragen wollen wir gemeinsam mit UN Women Austria und Ihnen auf den Grund gehen – am Donnerstag, den 03. November 2022 im DC Tower (PwC Office, Donau-City-Straße 7, 1220 Wien).

Unter dem Titel „Gender justice for a sustainable tomorrow“ blicken Expert:innen verschiedenster Disziplinen aus diversen Perspektiven auf Themen wie Ökofeminismus und intersektionaler Feminismus.

Das erwartet Sie:

  • Ab 16:30 Uhr:
    • - Welcome und Aperitif
  • 17:00 Uhr:
    • - Begrüßung
    • - Panel-Diskussion
  • Im Anschluss:
    • Drinks und Fingerfood

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen Ihnen zwischenzeitlich einen schönen Sommer!

ETECH CENTER Hafenstraße 2a

Die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/1937 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (“EU-Whistleblowing Richtlinie“), in österreichisches (“HSchG”) und deutsches Recht (“HinSchG-E”) wurde in beiden Ländern eingeleitet und ist nun in der finalen Phase. Der Gesetzentwurf der deutschen Regierung wurde bereits beschlossen.

Gerade im Hinblick auf eine rechtskonforme Umsetzung der zukünftigen Gesetzesvorgaben sowie die Wahl und Einführung eines passenden Hinweisgebersystems bestehen bei vielen Unternehmen noch Unsicherheiten und Fragen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich zu unsere Veranstaltung einladen, bei denen unsere Expert:innen Ihnen im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks die wichtigsten Punkte der nationalen Gesetzesentwürfe vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Unsere Agenda:

  • - Status Quo der nationalen Gesetzgebungsverfahren in Österreich
  • - Geschaffene nationale Rahmenbedingungen
  • - Relevante Aspekte bei der Einführung eines Hinweisgebersystems
  • - Praxis- & Anwendungsbeispiele
  • - Gemeinsame Diskussion
Details & Anmeldung 8.30 - 11.00 Uhr

Gadollaplatz 1, 7. Stock

Die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/1937 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (“EU-Whistleblowing Richtlinie“), in österreichisches (“HSchG”) und deutsches Recht (“HinSchG-E”) wurde in beiden Ländern eingeleitet und ist nun in der finalen Phase. Der Gesetzentwurf der deutschen Regierung wurde bereits beschlossen.

Gerade im Hinblick auf eine rechtskonforme Umsetzung der zukünftigen Gesetzesvorgaben sowie die Wahl und Einführung eines passenden Hinweisgebersystems bestehen bei vielen Unternehmen noch Unsicherheiten und Fragen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich zu unsere Veranstaltung einladen, bei denen unsere Expert:innen Ihnen im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks die wichtigsten Punkte der nationalen Gesetzesentwürfe vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Unsere Agenda:

  • - Status Quo der nationalen Gesetzgebungsverfahren in Österreich
  • - Geschaffene nationale Rahmenbedingungen
  • - Relevante Aspekte bei der Einführung eines Hinweisgebersystems
  • - Praxis- & Anwendungsbeispiele
  • - Gemeinsame Diskussion
Details & Anmeldung 8.30 - 11.00 Uhr

Webcast | Wien

In der internationalen Rechnungslegung gibt es eine Konstante: laufende Weiterentwicklung. Wir informieren über die wichtigsten Änderungen und Neuerungen.
Details & Anmeldung Webcast oder vor Ort bei PwC Wien im DC Tower 9:00 – 16:00 Uhr
Ob EU-Taxonomie, CSRD oder ESRS und vieles mehr – die Landschaft der ESG-Regulatorik ist divers, komplex und herausfordernd.
Am 29. November 2022 nehmen unsere Experten Sie mit auf einen Streifzug durch die neuesten Entwicklungen in der ESG-Regulatorik.
Details & Anmeldung Webcast oder vor Ort bei PwC Wien im DC Tower 9:30 – 14:00 Uhr

Webinar

Die steuerlichen Meldepflichten für digitale Plattformbetreiber werden immer umfassender.

Neben Meldepflichten aus dem Bereich der Umsatzsteuer wurde kürzlich auch das Digitale-Plattformen-Meldepflichtgesetz (DPMG) veröffentlicht, welches eine gänzliche neue Meldeverpflichtung für Betreiber von digitalen Plattformen bringt. Dieses Gesetz tritt am 1. Jänner 2023 in Kraft und sieht für in- und außerhalb der EU ansässige Plattformbetreiber umfassende Sorgfalts- und Meldepflichten vor, die nicht nur von einem komplexen inhaltlichen Umfang, sondern auch noch von straffen Zeitleisten geprägt sind.

Damit Sie bestmöglich auf die neue Meldepflicht vorbereitet sind, möchten wir Sie am Freitag, den 7. Oktober 2022 um 9:00 Uhr zu unserem Webcast "Digital Economy and Tax Policy" einladen. In dem 2-stündigen Vortrag werden folgende Themen diskutiert:

  • - Ausgestaltung der DAC7 Meldepflicht
  • - Abgrenzung zu USt-Meldepflichten für digitale Plattformbetreiber
  • - Erste technische Lösungsmöglichkeiten für die Erstellung der Meldung und Einhaltung der Sorgfaltspflichten
  • - Erste Erfahrungswerte vom deutschen Markt

Nutzen Sie die Gelegenheit, um einen ersten Überblick zu erhalten und Ihre Fragen zu stellen. Wir freuen uns auf die Diskussion mit Ihnen!

Wir freuen uns auf Sie!
Details & Anmeldung 9.00 - 11.00 Uhr
Was tut sich im regulatorischen Meldewesen?
Spezialisten aus dem Bereich Regulatory Reporting informieren über die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen.
Details & Anmeldung Virtual Round Table 17.00 - 19.00
In der Webcast-Reihe "Internationales Steuerrecht – Update" beleuchten unsere Expert:innen aktuelle Themen aus dem Bereich internationales Konzernsteuerrecht und diskutieren mit Ihnen anstehende Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze.

Halten Sie sich mit unseren halbjährlichen Updates immer auf dem neuesten Stand der Entwicklungen!

Der Termin am Freitag, 18. November 2022 wird folgende Schwerpunkte für Sie bereit halten:

  • - Überblick und Status zu internationalen Steuerreformplänen auf OECD-Ebene und in der EU
  • - Instrumente für mehr Rechtssicherheit (Ruling vs. Treu und Glauben, Horizontal Monitoring, neu: Multilaterale Risikobewertung)
  • - Neues aus dem BMF (Richtlinien / EAS / DBAs)
  • - Update: Rechtsprechung zum internationalen Steuerrecht
  • - Erfahrungen aus aktuellen Betriebsprüfungen

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
Details & Anmeldung 9.00 - 11.00 Uhr

Webinarreihe

Wahrscheinlich sind Sie mit den Herausforderungen, die mit den sich verändernden Governance-, Risiko- und Compliance-Anforderungen einhergehen, bestens vertraut. Höchste Zeit, sich hier ein wenig Abhilfe zu verschaffen.

Am 14. September startete PwC gemeinsam mit Workiva eine neue Webinarreihe, in der Sie erfahren, wie Sie in einem sich schnell verändernden Umfeld den Überblick behalten und die Kontrolle gewinnen. In vier 30-minütigen Webinaren zeigen PwC und Workiva Ihnen, wie Sie in einem sich schnell ändernden Umfeld den Überblick behalten und die Kontrolle gewinnen.

Bitte beachten Sie, dass die Webinare auf Englisch stattfinden.

Make agility your backbone - 12. Oktober, 9 Uhr
Entdecken Sie, wie durch die Workiva-Plattform agile Prozesse ermöglicht werden, die zu einer Steigerung der Effizienz und Konnektivität führen und Ihnen bessere Einblicke verschaffen können.

Sie können entweder an allen Webinaren teilnehmen oder Sie wählen die Webinare aus, die Sie am meisten ansprechen.

Wir freuen uns, Sie beim Webcast begrüßen zu dürfen!
Details & Anmeldung 9.00 - 9.30 Uhr
Wahrscheinlich sind Sie mit den Herausforderungen, die mit den sich verändernden Governance-, Risiko- und Compliance-Anforderungen einhergehen, bestens vertraut. Höchste Zeit, sich hier ein wenig Abhilfe zu verschaffen.

Am 14. September startete PwC gemeinsam mit Workiva eine neue Webinarreihe, in der Sie erfahren, wie Sie in einem sich schnell verändernden Umfeld den Überblick behalten und die Kontrolle gewinnen. In vier 30-minütigen Webinaren zeigen PwC und Workiva Ihnen, wie Sie in einem sich schnell ändernden Umfeld den Überblick behalten und die Kontrolle gewinnen.

Bitte beachten Sie, dass die Webinare auf Englisch stattfinden.

Pave your own path to maturity - 19. Oktober, 9 Uhr
Erfahren Sie, wie Sie die Workiva-Plattform nutzen können, um iterative Änderungen vorzunehmen, die sich nachhaltig auf den Reifegrad Ihrer Audit-, Risiko- und Kontrollfunktion auswirken werden.

Sie können entweder an allen Webinaren teilnehmen oder Sie wählen die Webinare aus, die Sie am meisten ansprechen.

Wir freuen uns, Sie beim Webcast begrüßen zu dürfen!
Details & Anmeldung 9.00 - 9.30 Uhr

Wien

Anhand von Fallbeispielen geben wir Ihnen einen Überblick über mögliche technische Lösungen. Sobald die initiale Scheu überwunden ist werden Sie staunen, was alles umgesetzt werden kann - und wie effizient sich manche neu gestalteten Prozesse präsentieren.
Details & Anmeldung PwC Wien, DC-Tower 9:00 bis 17:00 Uhr

Wilhelm-Spazier-Straße 2

Die Umsetzung der Richtlinie (EU) 2019/1937 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz von Personen, die Verstöße gegen das Unionsrecht melden (“EU-Whistleblowing Richtlinie“), in österreichisches (“HSchG”) und deutsches Recht (“HinSchG-E”) wurde in beiden Ländern eingeleitet und ist nun in der finalen Phase. Der Gesetzentwurf der deutschen Regierung wurde bereits beschlossen.

Gerade im Hinblick auf eine rechtskonforme Umsetzung der zukünftigen Gesetzesvorgaben sowie die Wahl und Einführung eines passenden Hinweisgebersystems bestehen bei vielen Unternehmen noch Unsicherheiten und Fragen.

Aus diesem Grund möchten wir Sie herzlich zu unsere Veranstaltung einladen, bei denen unsere Expert:innen Ihnen im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks die wichtigsten Punkte der nationalen Gesetzesentwürfe vorstellen und Ihre Fragen beantworten.

Unsere Agenda:

  • - Status Quo der nationalen Gesetzgebungsverfahren in Österreich
  • - Geschaffene nationale Rahmenbedingungen
  • - Relevante Aspekte bei der Einführung eines Hinweisgebersystems
  • - Praxis- & Anwendungsbeispiele
  • - Gemeinsame Diskussion
Details & Anmeldung 9.30 - 12.00 Uhr